Es geht um nichts geringeres als das Aussterben der menschlichen Spezies. In der ersten deutschsprachigen Ausgabe führe ich ein Interview mit dem Zivilisationskritiker David Krüger aus Hamburg. David habe ich kennengelernt, als wir beide vor einem Jahr die Europa Tour von Guy McPherson mit vorbereitet und begleitet haben.

Unser schöner Planet in der Krise, Abschmelzen der Eisschilde, abrupter Klimawandel, Baldiges Aussterben der Menschheit, das Ende unserer Zivilisation. Da haben wir große Themen. Ich spreche mit David darüber, auf welchen Boden diese Themen bei uns persönlich gefallen sind. Wie haben uns diese niederschmetternden Nachrichten in Deutschland erreicht? Wie gehen wir seither damit emotional um? Besonders interessiert an Zivilisations-Geschichte versucht David die Ursachen für dieses Desaster zu verstehen.

David Krüger

David, 1976 in Hamburg geboren, ist freiberuflicher Kommunikations-Designer und beschäftigt sich seit seinem 21. Lebensjahr mit den grundsätzlichen Fragen unseres Daseins und den Ursachen der Probleme, die wir heute umso intensiver zu spüren bekommen. Da das Berufliche ihm genügend Freiraum gibt, war und ist stets Zeit, sich der Recherche aber auch aktiver Netzwerkarbeit hinzugeben. So engagierte er sich u.a. bei Forst-Saat-Projekten (World Forest Friends), Transition Town Hamburg, im Equilibrismus e.V., im Vorstand des Permakultur Institut e.V. und war Wwoofen in Italien. Er selbst bezeichnet sich als Zivilisationskritiker und Ursachenforscher.  David hat auf der Prof. McPherson-Tour 2015 die Veranstaltung in Hamburg koordiniert und zusammen mit seiner Frau Miriam und Edwin Moser, dem Hauptorganisator der Tour, die weiteren Veranstaltungen in Deutschland, Österreich und in der Schweiz begleitet. Guy McPherson im April 2015 in Hamburg:

 

Buch-Empfehlungen

  • Reese, Richard Adrian – What is sustainable (Englisch)
  • Jensen, Derrick – Endgame
  • Quinn, Daniel – Ishmael
  • Scheidler, Fabian – Das Ende der Mega-Maschine
  • Harari, Yuval Noah – Eine kurze Geschichte der Zeit
  • Emmott, Stephen – 10 Milliarden
  • Wolff, Robert – Das Lächeln der Senoi

Links

David Krüger: Facebook

Wolfgang Werminghausen: Facebook * Twitter