Es ist jedes Mal eine Herausforderung, den inneren Schweinehund zu überwinden.

(Rudolf Scharping, SPD-Politiker)

Von 3.749 kWh pro Monat auf 1.875 kWh

Tä, tä, tä, täää!

Nun ist es soweit. Von heute an möchte ich den Verbrauch fossiler Energie unserer Familie innerhalb eines Jahres halbieren. Der erste Monat beginnt.

Ausgangspunkt

Ich lebe mit meiner Familie, zwei Erwachsene, zwei Kinder, in einem Einzelhaus Baujahr 1950er Jahre. Wir haben das Haus gemietet. Geheizt wir mit Öl. Ich möchte mich bei diesem Projekt auf die Bereiche Wohnen und Mobilität beschränken. Das heißt nicht, dass wir nicht auch bei der Ernährung und bei Gütern auf den Energieverbrauch achten möchten. Ich kann aber die Energiebilanz dieser Bereiche nicht einmal grob schätzen und so große Themen könnte ich nicht zusätzlich bewältigen.

Messung/Schätzung

  • Bei der Heizung ist es leicht: Im letzten Jahr haben wir im Durchschnitt monatlich 233 Liter Heizöl verbrannt. Genau kann ich es dann auch nicht messen, nur etwa den Stand in den Tanks. Daher kann ich genauer erst am Jahresende abrechnen. Das macht monatlich 2.333 kWh fossile Energie.
  • Verbrauch vom Auto ist auch relativ einfach zu berechnen: Seit Jahresanfang sind wir im Monat 971 km gefahren bei einem Verbrauch von 5,4 l Diesel. Das macht 520 kWh im Monat.
  • Bahn fahren wir schätzungsweise 14.800 Personen-km pro Jahr, also 1.230 km pro Monat. Auf der Kurzstrecke entspricht der Verbrauch pro Person und 100 km 5 Liter Benzin, auf der Langstrecke 3 Liter. Ich rechne mit 4,5 Litern (á 9 kWh). Beim Strommix lege ich der Einfachheit halber den bundesdeutschen Durchschnitt zu Grunde und komme auf 288 kWh fossile Energie (von insgesamt 498 kWh) im Monat.
  • Fliegen verbraucht auf Strecken bis 1.500 km 4,5 Liter Kerosin mit 10 kWh pro Liter. Die jährlichen Flüge meiner Frau zum Wandern auf Mallorca, bringen monatlich 113 kWh in die Rechnung.
  • Den monatlichen Stromverbrauch von 286 kWh multipliziere ich mit 3 wegen der Kraftwerkseffizienz und Leitungsverlusten. Von den 858 kWh kommen 496 kWh aus fossiler Energie.

Von unserem gesamten Energieverbrauch (für Wohnen und Mobilität) von 4.321 kWh monatlich kommen 87%, bzw. 3.749 kWh aus Verbrennung fossiler Energie. Heizen hat daran einen Anteil von 62%, Mobilität 25% und Strom 13%. Mein Ziel ist, diesen Verbrauch auf 1.875 kWh pro Monat im Durchschnitt zu reduzieren. Das Motto für den ersten Monat: kontakten, vernetzen, informieren.

Danke.

443total visits.